From the magazine LOKI 1/2020 | S. 50 The following page is 50

Digitale Modellbahn

Modellbahn goes digital. Der Trend hin zum digitalen Fahrspass liegt in erster Linie in den vielfältigen Möglichkeiten, welche die Technologien uns bieten. Loks individuell steuern? Gleichzeitig unkompliziert pfeifen, Bahnansagen ertönen lassen, Lichter und Weichen schalten? Die Spielmöglichkeiten sind enorm.

Verschiedene Hersteller haben sogenannte Plug-and-Play-Systeme entwickelt, die einfach handhabbar sind. Solche liegen jeder (digitalen) Starterpackung bei. Sobald man das «Ökosystem» des einen Herstellers verlässt, tauchen allerdings Fragen auf. Welche Möglichkeiten habe ich? Was muss ich tun, um sie zu nützen? Zwar hat die Branche für eine herstellerübergreifende Kompatibilität gesorgt – verbindend ist ein Satz Normen, dem sich die Hersteller zum Wohle aller gemeinsam verpflichtet haben. Dennoch ist das Feld der digitalen Modelleisenbahn ein sehr weites.

Das Buch «Einführung in die Digitale Modellbahn» von Tobias Pütz will hier weiterhelfen. Es zeigt, wie man sich im Spannungsfeld aus Anwenderfreundlichkeit, Realisierbarkeit und technischen Herausforderungen zurechtfindet. Pütz wendet sich mit seinem verständlich geschriebenen und reich bebilderten Buch in erster Linie an Einsteiger. Aber auch gestandene Digitalbahner können sich einen guten Überblick über die Möglichkeiten der digitalen Modelleisenbahn verschaffen. Zoltan Tamassy

Einführung in die Digitale Modellbahn Tobias Pütz 1. Auflage, 2019, broschiert 120 Seiten, 23,5 × 26,5 cm VGB Verlagsgruppe Bahn Gmbh ISBN 978-3-8375-2129-0CHF 21.90Einfach und bequem online bestellen unter: www.staempfliverlag.com/lokishop
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.