From the magazine LOKI 2/2020 | S. 55 The following page is 55

So funktionieren die Schweizer Lokomotiven

Eisenbahnen, besonders Lokomotiven üben seit je eine gewisse Magie aus und faszinieren einen. Unter dem scheinbar einfachen Äusseren verbirgt sich eine grosse Technik. Während beispielsweise bei den Dampflokomotiven die Systematik noch erkennbar ist, verschwindet sie mit abnehmendem Alter der Lokomotive. Die heutigen Triebfahrzeuge sind fahrende Rechenzenter.

Also, wie funktionieren nun solche Fahrzeuge? Der Neoautor Patrik Gaberell hat mit seinem in der Lehre erworbenen Fachwissen ein interessantes Buch darüber verfasst. Aus dem Werk mit dem schlagkräftigen Titel «So funktionieren die Schweizer Lokomotiven» kann der Bahninteressierte vieles über den Aufbau und die Funktionen der Triebfahrzeuge sowie über die Mechanik, die Elektrik und die Führerstände von Lokomotiven und Triebwagen erfahren. Wer jetzt glaubt, er könne seine Fachbibeln von Karl Sachs wegwerfen, wird aber enttäuscht. Das neue Buch vom Verlag Edition Lan soll diese auch nicht ersetzen. nein, es dient dazu, dem interessierten Bähnler auf 144 Seiten ein breit gefächertes Fachwissen abzugeben. Zusammen mit dem ebenfalls bei Edition Lan erschienenen Buch «So funktionieren die Schweizer Eisenbahnen» hat der Bahninteressierte damit eine sehr gute Technikgrundlage.

So funktionieren die Schweizer Lokomotiven Patrik Gaberell 1. Auflage, 2019, gebunden 144 Seiten, 16,5 × 23,5 cm Edition Lan AG ISBN 978-3-906691-99-2CHF 39.90Einfach und bequem online bestellen unter: www.staempfliverlag.com/lokishop
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.