From the magazine LOKI 2/2020 | S. 20 The following page is 20

Porträt | Der Triebwagen RBe 4/4 und der Steuerwagen BDt für Spur N von PIKO

SBB-Pendelzüge für die N-Bahner

Im Oktober 2017 luden der Schweizer Importeur Arwico und PIKO zu einer Neuheitenpräsentation nach Koblenz ein. Zusammen mit dem RBe 4/4 1404 wurde das Projekt der schweren Pendelzüge der SBB vorgestellt. Nachdem Ende 2018 die H0-Bahner das Ergebnis in Empfang nehmen durften, sind nun die N-Bahner an der Reihe.

Im Oktober 2018 lieferte PIKO die ersten Ergebnisse in Form des RBe 540 mit BDt-Steuerwagen des Typs EW II in der NPZ-Lackierung in Spur H0 aus. Ende des Jahres folgte dann noch die Variante in Grün mit neuem SBB-Logo. Die Modelle wurden in der LOKI 10|2018 vorgestellt. Rund ein Jahr lang durften sich nun die N-Bahner auf ein zu erwartendes Supermodell freuen. Böse Zungen behaupten, sie mussten ein Jahr lang leiden, bis sie endlich ihr Modell in den Händen halten durften.

Der lange Weg zum heutigen Modell

Eigentlich stellt der RBe 4/4 für die N-Bahner nichts Neues dar. Bereits zweimal durften sie eine entsprechende Modellumsetzung bewundern. Schon in den 1970er- Jahren stellte Lima eine relativ grobe Umsetzung vor. Sie ist heute klar als Spielzeug anzusehen, und man findet das Modell ab und an zu niedrigen Preisen auf entsprechenden Börsen. Ende der 1980er-Jahre war es wiederum die Lima-Gruppe, die eine Neukonstruktion des RBe 4/4 in Aussicht stellte. Mit dem kurz darauf…

[…]
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.