From the magazine LOKI 11/2019 | S. 42 The following page is 42

Gesichter | Die Swiss Railways Society (SRS)

Die Schweiz ins Herz gemeisselt

Schweizer Züge, Trams, Postautos, Schiffe und natürlich die helvetische Landschaft, im Vorbild wie im Modell – darum dreht sich alles bei der Swiss Railways Society. Ihre meist britischen Mitglieder bauen Modellbahnanlagen, bereisen unsere Heimat und produzieren auch viel Literatur.

Die Swiss Railways Society (SRS) wurde 1980 gegründet, um an der schweizerischen Eisenbahn – sowohl am Vorbild als auch am Modell – Interessierte zusammenzubringen. Die SRS entstand in Grossbritannien, und die Mehrheit ihrer Mitglieder (Ende 2018 waren es fast 1220) lebt im Inselstaat. Über 120 Mitglieder sind in anderen Teilen Europas oder weiter weg anzutreffen, insbesondere in den USA und Australien. 16 SRS-Mitglieder leben in der Schweiz. Ursprünglich lag der Fokus der Gesellschaft auf Schweizer Bahnen. Aber im Laufe der Zeit hat sich das Augenmerk auf andere öffentliche Verkehrsmittel in der Schweiz und auf die helvetische Landschaft ausgeweitet. So gibt es viele Mitglieder, deren technisches Wissen über die Eisenbahn gering ist, die aber allgemein die Schweiz sehr gern haben und hier die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, um zu sehen, was das Land dem Besucher zu bieten hat.

SBB, BLS und RhB am beliebtesten

Die Society baut und unterhält selbst keine Modelleisenbahnen,…

[…]
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.