From the magazine LOKI 1/2020 | S. 78 The following page is 78

Bau | Bau der Schlossbachbrücke von Noch in Spur H0

Mit Laser, Schwert und Karton

Laser-cut-Bausätze erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Trotz dem Trend zögern noch immer viele Modellbauer, von Kunststoff auf Karton umzusatteln. Unser englischer Autor Peter Marriott hat den Schritt gewagt und neue Erkenntnisse aus dem Bau eines Bausatzes herausgezogen, an welchen er uns nun teilhaben lässt.

Lasergeschnittene Kartonbausätze werden von einer Reihe von Herstellern immer häufiger für Gebäude, Fenster, Türen, Zäune, Brücken, Bahnsitze, Pflanzen und Gemüse verwendet. Noch verfügt über ein umfassendes Brückensystem mit austauschbaren Brückenstützen, Säulen und verschiedenen Formen und Grössen (gerade, gebogen, unter dem Bauch usw.) in Form von Laser-cut- Brücken in den Spuren N, TT und H0.

Der H0-Brückenbausatz «Schlossbachbrücke» (Art.-Nr. 67040), den wir für diesen Artikel zusammengestellt haben, ist einer der aufwendigeren im Sortiment von Noch und ein Modell der Bahnstrecke zwischen Innsbruck in Österreich und Mittenwald in Deutschland. Die 66 cm lange Brücke wird mit 23 Kartonbögen geliefert, die von ihren Trägerplatten geschnitten werden müssen.

Laser-cut-Bausätze

Schon vor ein paar Jahren hatte ich einen der einfachsten Laser-cut-Bausätze der Serie gebaut, und trotz meiner…

[…]
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.