From the magazine LOKI 12/2019 | S. 57 The following page is 57

Schweizer Bahnen – 1970er-Jahre

Nachdem der Verlag Edition Lan bereits zwei Werke «Schweizer Bahnen» veröffentlicht hatte, wurde im Herbst 2019 der dritte Band der Buchserie publiziert. Dieses Mal widmet sich der Autor Ralph Bernet den 1970er-Jahren. Mit dem Untertitel «Neue Züge braucht das Land» zeigt der Autor den grossen Erneuerungsschub dieses Jahrzehnts auf.

Die Chronik beginnt 1970 mit der Beschaffung der neuen Triebwagen BDeh 2/4 71–75 für die CEV. Die Schweizreise endet 1979 mit der Beschaffung der FART-Triebwagen Be 4/8 41–42. Dazwischen gibt es manch spannende Episode: zum Beispiel den Brand der Landi-Lok (1971), die Vorstellung der R-Fahrleitung (1972) oder die neuen Selbstbedienungs-Speisewagen der SBB (1975). Ein Highlight für den Rezensenten ist zweifellos die Beschaffung der Einheitswagen III (1975) und die Beschaffung der Eurofima-Wagen (1977).

Auch düstere Kapitel wie die Einstellung der Bleniotalbahn (1973) oder das Zugunglück am Simplon (1976), wo die damals neue Re 6/6 11640 einen Totalschaden erlitt, werden aufgegriffen. Abgerundet wird das Buch mit einem Auslandkapitel mit internationalen Ereignissen aus den 1970er-Jahren.

Das Buch ist ein spannender und lernreicher Bogen durch ein schillerndes und buntes Jahrzehnt, zu empfehlen für Liebhaber der «modernen Nostalgie». Hans Roth

Schweizer Bahnen – 1970er-Jahre Ralph Bernet 1. Auflage 2019, gebunden 144 Seiten, 17,0 × 24,3 cm Verlag Edition Lan AG ISBN 978-3-906909-20-2CHF 39.90
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.