Inhaltsverzeichnis Heft 1/2020

Rollmaterial

Ein Wagen am Ende meines Traumes

Bau | Bau des SBB-Güterwagens des Typs L5 in Spur I

Heute verkehren Züge in Hochgeschwindigkeit. Einige fahren auf Schienen, andere als Schwebebahn und einige sogar in Vakuumröhren. Autos können von selbst einparken oder fahren gar autonom. In der Welt des Modellbaus wird aber noch immer auf traditionelle Methoden vertraut: Für den Bau wird seit je gefräst, gelötet, gebohrt und gefeilt. Hätte es da nicht auch eine grosse Raum-Zeit-Verschiebung geben sollen? Pierre Schoeffel, Yves Rittener

Die mächtige Siebenhunderter

Porträt | RhB Ge 6/6II 702 «60 Jahre – 6 Millionen Kilometer» von LGB in Spur IIm

Eine halbe Ewigkeit hat die Modellbahnwelt auf die RhB Ge 6/6 II aus dem Hause LGB gewartet. Im November 2018 war es endlich so weit: Am Abschlussevent zum Jubiläum «50 Jahre LGB» wurde die RhB Ge 6/6 II für die grosse Spur in Landquart als Neuheit präsentiert. Diesen Herbst wurde sie ausgeliefert und sogleich von LOKI-Autor Andreas Cadosch begutachtet. Andreas Cadosch

Hommage an eine Legende

Porträt | Die Personenwagen des Typs Einheitswagen I von Pesolillo SA in Spur 0

Der Einheitswagen I ist der erste, langlebigste und bisher erfolgreichste Einheitspersonenwagen der Schweizerischen Bundesbahnen. Grund genug für die Pesolillo SA, diesen Wagen in entsprechender Qualität zu produzieren - sehen Sie selbst. Urs Häni

Report

Alle Jahre wieder - oder doch nicht?

Events | spur-N-schweiz an der 14. European N-Scale Convention in Stuttgart

Die European N-Scale Convention (ENSC) in Stuttgart ist ein internationales Treffen von Modellbahnvereinen, Herstellern und Händlern aus der ganzen Welt, die sich der Spur N verschrieben haben. An der Veranstaltung, die vom 19. bis 22. November 2019 stattgefunden hat, hat auch die spur-N-schweiz teilgenommen. Jürg Bender

Modellbahnbetrieb oder Kreisfahren?

Nachwuchs | Modelleisenbahn heute und gestern

Jeder professionelle Anlagenbauer steht unweigerlich vor demselben Problem wie der kleine Knirps mit der soeben neu erhaltenen Startpackung: Wie mache ich damit vorbildlichen Betrieb? Hansueli Gonzenbach blickt zurück auf ein Jahrhundert schweizerische Modelleisenbahngeschichte und präsentiert uns ein Konzept unter dem Motto «Von A nach B oder die Bumerang-Anlage». Hansueli Gonzenbach

Anlage

Making of «Es bitzeli Gotthard»

Bau | Heinz Muheim über den Bau seiner Gotthardanlage in Spur H0

Eine Modellanlage ist bekanntlich nie fertig, so auch die von Heinz Muheim mit dem rührigen Titel «Es bitzeli Gotthard» nicht. Die gesamte Gotthardstrecke in Spur H0 nachzubilden, das ist doch etwas gar viel. So hat Heinz Muheim einige Punkte ausgesucht, um sie im Massstab 1 : 87 umzusetzen. Nun geht seine Gotthardreise in die nächste Runde. Heinz Muheim

Mit Laser, Schwert und Karton

Bau | Bau der Schlossbachbrücke von Noch in Spur H0

Laser-cut-Bausätze erfreuen sich immer grösserer Beliebtheit. Trotz dem Trend zögern noch immer viele Modellbauer, von Kunststoff auf Karton umzusatteln. Unser englischer Autor Peter Marriott hat den Schritt gewagt und neue Erkenntnisse aus dem Bau eines Bausatzes herausgezogen, an welchen er uns nun teilhaben lässt. Peter Marriott, Hans Roth

Reger Betrieb auf drei Ebenen

Porträt | Lange Züge und Lastwagen im Massstab 1 : 87

Mit dieser Anlage hat sich der Erbauer einen Lebenstraum verwirklicht: 37 Züge auf 230 Metern Gleis, drei Speditionen mit über 150 Lastwagen und eine eindrückliche Landschaftsgestaltung mit vielen Details. Gesteuert wird die H0-Anlage auf rund 15 Quadratmetern nicht per Computer, sondern mittels Schaltgleisen. Fabian Jeker
⬆️
Melden sie sich für den LOKI Newsletter an und bleiben Sie informiert.